Worum geht’s?

Am 20. September wollen sich die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union in Salzburg zu einem informellen Gipfel zu den Themen „Innere Sicherheit“ und „Bekämpfung der illegalen Migration“ zusammenfinden. #summitsalzburg #noS20

Aufruf – A BETTER FUTURE FOR ALL!

Im Zuge der Ratspräsidentschaft, die Österreich ab der zweiten Jahreshälfte 2018 innehat, will das autoritär-konservative bis rechtsextreme Regierungsprojekt aus ÖVP und FPÖ seine Politik der Abschottung nach außen und der sozialen Kontrolle und Disziplinierung nach innen auf die europäische Ebene tragen. Für uns als emanzipatorische, gesellschaftliche Linke Anlass genug, die Proteste gegen die Regierung ebenfalls auf eine neue Stufe zu stellen.

Mobilisierungsveranstaltungen

Laufend aktualisierte Übersicht aller Mobilisierungsveranstaltungen gegen den Gipfel der Abschottung und sozialen Kontrolle am 20. September in Salzburg.

Mobilisierungsaktionen

Hier dokumentieren wir Mobilisierungsaktionen für die Proteste gegen den Gipfel der Abschottung und sozialen Kontrolle am 20. September in Salzburg.

Antirassistischer internationaler Aufruf in 17 Sprachen

Sprachen: فارسی, العربية, اردو, Af-Soomaali, Português, Românesc, Rусский, BKS, Español, Türk, Norsk, Magyar, Deutsch, English, Français, ελληνικά, Italiano
Weitere Informationen in der Facebookveranstaltung

Presse

Pressemiteilungen und Sammlung von Berichten über die Proteste gegen den EU-Gipfel der Abschottung und sozialen Kontrolle am 20. September in Salzburg.

Kontakt

Du hast eine Frage zu den Protesten? – Schreib uns eine Mail!